Wushu als Gesundheitssport

By 23. September 2017Alle, Was ist Wushu?

 Positive Auswirkungen des Wushu-Trainings

 Wushu…

  • stärkt den ganzen Körper, speziell die Sehnen, Muskeln und Gelenke
  • fördert und reguliert die Funktion der inneren Organe
  • verbessert die Durchblutung
  • vergrößert das Lungenvolumen
  • stärkt die Widerstandskraft
  • erhöht die Ausdauer
  • macht geschmeidig
  • schult die Konzentrationsfähigkeit
  • verbessert die Kommunikation zwischen rechter und linker Gehirnhälfte und steigert die Gehirnaktivität
  • verstärkt die bewusste Wahrnehmung
  • hilft ein starker, zielgerichteter und tugendhafter Mensch zu werden und trägt so zu einer positiven Entwicklung des Charakters bei
  • stärkt das Selbstbewusstsein
  • hilft, sich im Notfall verteidigen zu können
  • bereichert das alltägliche Leben
  • lässt Freundschaften entstehen

Schließlich kann man mit Hilfe eines kontinuierlichen Wushu-Trainings seinen gesundheitlichen Zustand erheblich verbessern. Die Gelenke, Sehnen,  ja der Körper insgesamt werden in großem Maße an Gelenkigkeit, Geschmeidigkeit, Elastizität und Stärke gewinnen. Gleichgewichts-, Energie-, Konzentrations-, Sprung- und Standvermögen werden zunehmen, das Gedächtnis und die richtige Atmung werden geschult und das vegetative Nervensystem wird positiv beeinflusst.

© DWF 2017

admin

Author admin

More posts by admin

Leave a Reply